Living Materials 2020

Ein neues Paradigma in der Materialsynthese entsteht: Lebende Zellen werden als aktive Komponenten in künstlichen Materialien verwendet, um leblose Materie mit aktiven, biofunktionalen Eigenschaften auszustatten. "Living Materials" versprechen, die Art und Weise, wie wir technologische und medizinische Geräte entwickeln, zu verändern und unendliche Möglichkeiten für programmierbare Funktionen zu eröffnen. Selbstbelüftende Sportbekleidung, biosynkretische Roboter, selbst-erneuernde Bioremediationsgeräte, biosensorische Tattoos, personalisierte Medikamentenverabreichungssysteme oder selbstheilende Betonwände sind nur einige Beispiele.

Diese Konferenz wird ein offenes Forum für den Austausch über die jüngsten Fortschritte und die Diskussion über die aktuellen Herausforderungen und Potenziale von Wohnmaterialien unter Experten und Neueinsteigern auf diesem Gebiet bieten. Sie wird führende Wissenschaftler und Industriepartner zusammenbringen und sich mit grundlegenden wissenschaftlichen und anwendungsorientierten Ansätzen befassen. Die Veranstaltung ist auf maximal 100 Teilnehmern begrenzt.

Call for Papers:
Einreichung von Postern und Vortrags-Abstracts online bis 15. November 2019!

Themen der Konferenz

  • Verarbeitungstechnologien zur Herstellung lebender Materialien
  • Programmierung von lebenden Materialien mit Werkzeugen der synthetischen Biologie
  • Technische Anwendungsszenarien für lebende Materialien
  • Spezielle Fokus-Sitzung: Lebendige therapeutische Materialien
  • Diskussionsforum: Risiken, regulatorische Fragen und Zukunft von Living Materials

Weitere Informationen: www.livingmaterials2020.de